Zum Hauptinhalt springen

Echo auf die Best Practices

Seit Januar 2017 sind die Best Practices – Übersetzen und Dolmetschen auf dem Markt. Wie ist dieses umfangreiche Nachschlagewerk, an dem über 40 Autoren mitgearbeitet haben, von den Nutzern aufgenommen worden? Zunächst fand das Werk Eingang in die Literaturliste des Wikipedia-Eintrags „Übersetzung (Linguistik)“: https://de.wikipedia.org/wiki/%C3%9Cbersetzung_(Linguistik) Eine Rezension von Britta Nord erschien im MDÜ-Heft 03/17. Daneben gab […]

Best Practices – Übersetzen und Dolmetschen erschei

Best Practices sind bewährte Verfahrensweisen, d. h. Methoden, Prozesse, Arbeitsweisen und Modelle, die sich in der Praxis bewährt haben und von einem Großteil der Praktiker angewendet und unterstützt werden. Das Werk wendet sich an alle, die mit den Dienstleistungen Übersetzen und Dolmetschen befasst sind, sei es als Ausführende (Übersetzer, Dolmetscher), als Vermittler (Agenturen) oder als […]

„Risikomanagement für Übersetzungen“ – Beitrag der

Foto: Tony Hegewald / pixelio.de   Im vergangenen Jahr haben die RisikoScouts ein solides theoretisches Fundament für ihr Risikomanagement für Übersetzungen erarbeitet und den Stand der Wissenschaft zu diesem Thema eingehend erforscht. Der Lohn der Mühe: In der neuesten Ausgabe der renommierten wissenschaftlichen Fachzeitschrift für Translation und Fachkommunikation trans-kom wurde der Artikel „Risikomanagement für Übersetzungen“ […]

Neue Ausgabe „technische kommunikation“ mit Artikel

Foto: © Coloures-pic / fotolia Am 18.09.2015 ist die Ausgabe 05/2015 der Fachzeitschrift „technische kommunikation“ erschienen. In ihrem Beitrag „Im grünen Bereich“ erläutern die RisikoScouts die Vorteile, die Technische Redakteure und Unternehmen von einem umfassenden Risikomanagement für Übersetzungen haben. Download Artikel: tk515-CanforaOttmann Quelle: technische kommunikation 05/15, http://www.tekom.de/fachartikel