Zum Hauptinhalt springen

EUATC2017 in Berlin: Die RisikoScouts zeigen Präsen

Foto: Laura Fergin Am 20. und 21. April 2017 kamen Übersetzungsunternehmen aus ganz Europa in die deutsche Hauptstadt zur internationalen Fachkonferenz EUATC2017 des Verbandes European Union of Associations of Translation Companies (EUATC). Gastgeber war der Verband Qualitätssprachendienste Deutschlands e.V. (QSD). Die EUATC ist ein Zusammenschluss von europäischen Übersetzungsverbänden und lädt als Dachverband die Branche jährlich […]

Lust auf Forschung

Das Thema „Risikomanagement für Übersetzungen“ ist seit einiger Zeit in der Hochschullehre angekommen. Nach der TH Köln hat auch die ZHAW Zürich-Winterthur beschlossen, ihre angehenden Übersetzer für die Risiken übersetzter Dokumente zu sensibilisieren und im kompetenten Umgang mit risikobehafteten Übersetzungen zu schulen. An der Universität Mainz/FTSK Germersheim finden im Sommersemester 2017 bereits zum dritten Mal […]

Best Practices – Übersetzen und Dolmetschen erschei

Best Practices sind bewährte Verfahrensweisen, d. h. Methoden, Prozesse, Arbeitsweisen und Modelle, die sich in der Praxis bewährt haben und von einem Großteil der Praktiker angewendet und unterstützt werden. Das Werk wendet sich an alle, die mit den Dienstleistungen Übersetzen und Dolmetschen befasst sind, sei es als Ausführende (Übersetzer, Dolmetscher), als Vermittler (Agenturen) oder als […]

Neues BDÜ-Seminar: Übersetzen von Gebrauchsanleitun

Praxisseminar "DIN EN 82079"

Mit dem Seminar „DIN EN 82079 – Praxisseminar zum Übersetzen von Gebrauchsanleitungen“ hat der BDÜ LV Rheinland-Pfalz sein Seminarprogramm im Bereich Technik um einen wichtigen Baustein ergänzt. Anhand praxisnaher Beispiele zeigte RisikoScout Carmen Canfora den Teilnehmern, wie Gebrauchsanleitungen normenkonform erstellt und übersetzt werden. Themen waren u.a. Sicherheits- und Warnhinweise, Verständlichkeit von Gebrauchsanleitungen, Regelbasiertes Schreiben und […]

Nachwuchs informiert sich über Risikomanagement

Im Rahmen der Vortragsreihe „Grundlagen der Berufspraxis“ fand am 12.5.2016 am Institut für Translation und Mehrsprachige Kommunikation der TH Köln der Workshop „Risikomanagement für Übersetzungen nach ISO 31000“ statt. Über 40 Studierende der Master-Studiengänge Fachübersetzen sowie Terminologie und Sprachtechnologie entwickelten zusammen mit den RisikoScouts risikobasierte Übersetzungsprozesse.

Klausurtagung des BDÜ zur Zukunft des Verbandes

Am 20. Februar 2016 fand in Berlin die Klausurtagung des BDÜ zum Thema „Wie entwickeln wir den Verband zu einer Qualitätsmarke?“ statt. RisikoScout Carmen Canfora war als Gast eingeladen und konnte mit BDÜ-Vorstandsmitgliedern und anderen externen Fachleuten in Arbeitsgruppen intensiv zu folgenden Fragen diskutieren: – Welche Anforderungen stellen Kunden an gute Dolmetscher/Übersetzer? – Wie kann […]