Wir verbinden Welten

Bildquelle: BDÜ/toonmix

Mannheim – Bahnhofsvorplatz am 30. September 2017: Verdutzt bleiben die Passanten stehen und schauen verwundert. Da sitzt eine junge Frau auf einem Klappstuhl, einen Laptop auf den Knien, der auf der Rückseite den Aufkleber „Translator at Work“ trägt. Neben ihr steht eine andere junge Frau im blauen T-Shirt und hält eine Sprechblase in die Höhe. Dort steht: „Translating ELEGANCE into words“.

Und da sind plötzlich ganz viele Menschen in diesen blauen T-Shirts mit dem Aufdruck „BDÜ“ und halten Sprechblasen in die Höhe. „Sprachen verbinden“, „Specialist translator for agritechnical content“, „I am an interpreter* (*multi-tasking language ninja)” steht da u.a. zu lesen. Die junge Frau unter dieser Sprechblase hat Kopfhörer auf den Ohren und ein Mikrofon vor dem Mund. Sie ist Konferenz-Dolmetscherin. „Weltübersetzertag“ sagt eine der Sprechblasen aufklärend.

Der Bundesverband der Übersetzer und Dolmetscher (BDÜ) hat heute am Weltübersetzertag einen Freeze Mob organisiert. Mitglieder der Regionalgruppe Mannheim-Heidelberg stellen ihre Tätigkeit bildlich dar. Ihre „Assistenten“ in den blauen T-Shirts halten Sprechblasen mit den Kernaussagen über die Tätigkeit der Darstellenden über deren Köpfe. Einige Minuten halten alle Teilnehmer dieses Freeze Mobs still, so dass Passanten in Ruhe an ihnen vorbeigehen, die Posen betrachten und die Schilder lesen können. Dann – wie auf Kommando – löst sich die Formation auf und alle gehen weiter ihres Weges – der Platz ist wieder leer.

„Der Beruf des Sprachmittlers – also Übersetzer und Dolmetscher – wird in der Öffentlichkeit kaum wahrgenommen. Welche Expertise in einer Fachübersetzung, z. B. eines technischen Handbuchs, oder in der Verdolmetschung der Vorträge beispielsweise einer wissenschaftlichen Konferenz steckt, ist der Allgemeinheit nicht wirklich bewusst. Deshalb veranstalten wir vom BDÜ heute am Weltübersetzertag Aktionen, die Sprachmittlertätigkeiten in den Mittelpunkt rücken und erklären,“ so Matthias Haldimann, Vorsitzender des BDÜ Landesverbands Baden-Württemberg und Organisator des Freeze Mobs in Mannheim.

Der Bundesverband der Dolmetscher und Übersetzer e.V. (BDÜ) ist mit mehr als 7 500 Mitgliedern der größte deutsche Berufsverband der Branche. Er repräsentiert damit gut 80 Prozent aller organisierten Dolmetscher und Übersetzer in Deutschland und ist Ansprechpartner für Handel, Industrie, Politik und Ausbildungswesen. Der BDÜ vertritt seit 60 Jahren die Interessen von Dolmetschern und Übersetzern – sowohl in Deutschland als auch international.

(Quelle: Pressemeldung des BDÜ 2.10.2017; Text und Foto von Angelika Ottmann)